Spannender Einsatz in Langenbieber

(A.Berg, Langenbieber, 21.03.2013) Fuldaer Gerichtsvollzieherin kommt in Begleitung von sechs Polizeibediensteten, um 70,60 Euro zu vollstrecken. Die Arbeits- und Interessengemeinschaft „Volksaufklärung“, Außenstelle Fulda, mit dreizehn Menschen vor Ort bezeugt, dass die GV sich nicht ordnungsgemäß legitimieren konnte.

Der Einsatzverantwortliche der Polizeistation Hilders veranlasste eine umfangreiche Personalienaufnahme, unter Hinzuziehung weiterer Kollegen, so dass gegen Ende ca. 20 Polizisten vor Ort „Präsenz“ zeigten und sich spannende Diskussionen entwickelten.
Insgesamt waren, mit Zivilfahrzeugen ca. 10 Fahrzeuge vor Ort.

Wir bedanken uns herzlich bei allen beteiligten Polizeibediensteten und Wachpolizisten für den spannenden Einsatz. Das Ganze hat so um die 16.000 Euro gekostet.

P.S. Geld gab’s aufgrund fehlender Legitimation keins. Fortsetzung folgt. 😀

3 Trackbacks & Pingbacks

  1. Gerichtsvollzieher – Spannender Einsatz in Langenbieber | volksbetrug.net
  2. Ein “ganz normaler” Donnerstag in Fulda | Eisenblatt
  3. Sommers Sonntag 28 – Spitzbuben . . . über die offenkundige Nichtzuständigkeit von Beamten | S I R I U S N E T W O R K

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.